Flächennutzungsplan der Gemeinde Rangsdorf, 2. Änderung - Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange

Rangsdorf (Rangsdorf)

Verfahrensschritt

Auswertung Öffentlichkeit

Zeitraum

Beteiligung beendet 

Behörde

Gemeinde Rangsdorf

Planungsanlass

Die Gemeindevertretung Rangsdorf hat in öffentlicher Sitzung am 21.02.2019 gemäß § 2 Abs. 1 i.V.m § 1Abs. 8 BauGB die 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Rangsdorfbeschlossen (Beschluss-Nummer BV/2018/947).

Am 15.03.2022 hat die Gemeindevertretung den Entwurf der 2.Änderung des Flächennutzungsplanes einschließlich Umweltbericht sowie der Fortschreibung des Landschaftsplanes zur öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Behörden nach §4 Abs. 2 BauGB beschlossen. Planungsziel ist die Anpassung der Darstellungen an die aktuellen Entwicklungsziele der Gemeinde sowie nachrichtliche Übernahmen.

Die 2. Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst folgende Änderungsbereiche in den Gemarkungen Rangsdorf und Groß Machnow, wobei die Nummerierung sich aus dem Verfahren nach Zurückstellung oder Herausnahme von Änderungsflächen ergeben hat:
1. Badestelle Rangsdorfer See, Hotel und Fischerei
2. Bücker-Werke
2.1 Sportstätte nördlich der Bücker-Werke
4. Kienitzer Straße / Winterfeldallee
5.1-5.8 Korrektur Waldflächen / Wohnbauflächen
6. Theresenhof (nachrichtliche Übernahme)
7. Groß Machnow / Mittenwalder Straße (Biogasanlage)
8. Wohnbebauung Dorfkern - Fläche westlich des Dorfangers
9.1-9.3 FFH-Gebiet im Bereich der Zülowgrabenniederung (nachrichtliche Übernahme)
10. Sportplatz Groß Machnow
11. Seebadallee
17. Vereinsgelände, Grünfläche Zinnowitzer Weg

Ansprechperson

Frau Dr. Gossing
Gemeinde Rangsdorf
Seebadallee 30
15834 Rangsdorf
Telefon: +49 (0) 33708 236-32
Telefax: +49 (0) 33708 236-21
E-Mail: ulrike.gossing@gv-rangsdorf.de

Herr Reder
Gemeinde Rangsdorf
Seebadallee 30
15834 Rangsdorf
Telefon: +49 (0) 33708 236-91
Telefax: +49 (0) 33708 236-21
E-Mail: yuniz.reder@gv-rangsdorf.de

Aktuelle Mitteilungen

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Karte des Verfahrens nehmen.

Ihr Ort wurde markiert

___content___

Fehler

___content___

___title___

___title___

___content___

Alle in der Karte dargestellten Inhalte sind auch in den Planungsdokumenten enthalten. Die Karte dient zur besseren Verständlichkeit. In der Karte können Sie mithilfe der links von der Karte zu findenden Kartenwerkzeuge unter anderem Einzeichnungen vornehmen und diese mit Ortsbezug in einer Stellungnahme vermerken oder auch Kartenebenen ein- oder ausblenden. Darüber befindet sich der \"Reden Sie mit\"-Button, um eine neue Stellungnahme zu verfassen. Sie können dort ggf. auch die Funktion \"Kriterien am Ort abfragen\" nutzen, um die Inhalte besser nachzuvollziehen und spezifischer Stellung zu nehmen.

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Dokumente des Verfahrens nehmen.

Abwägungstabellen mit den umweltrelevanten Informationen aus der 1. und 2. frühzeitigen Beteiligung

Unterlagen aus dem Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes RA 9-7 "Bücker-Werke"

Unterlagen aus dem Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes RA 14-2 "Historischer Dorfkern Rangsdorf"

Unterlagen aus dem Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes RA 15-1 "Südliche Seebadallee"

Sie sehen hier die Stellungnahmen, die von Beteiligten zu diesem Verfahren eingereicht und zur Veröffentlichung freigegeben wurden, nachdem der Verfahrensträger dem zugestimmt hat.

Zeige 3 Einträge

Stellungnahme #1002

Verfasser*in: Privatperson
Eingereicht am:

Sehr geehrte Damen und Herren,es betrifft Änderungsfläche Nummer 12.

Im Flächennuzungsplan wurde diese Fläche nicht mehr berücksichtigt.Es gibt einen Beschluss der Gemeindevertretung vom 23.06.2020 indem dieses Gebiet als Mischgebiet ausgewiesen wird.Da ich keine Kenntnisse ,über einen anderen Umgang besitze,möchte ich Sie bitten,Flurstück 148,Flur1 wieder in den Flächennutzungsplan einzufügen.Ich habe zu damaliger Zeit eine Änderung beantragt und kann nicht nachvollziehen,warum sich dieses Verfahren nochmals verschieben soll.Ich habe den Antrag begründet und gestellt nach Rücksprache mit dem Bürgermeister und der unteren Bauaufsichtbehörde Luckenwalde.

Stellungnahme #1001

Verfasser*in: Privatperson
Eingereicht am:

In den Änderungsverfahren für den Flächennutzungsplan wurden die für eine sozial / kirchliche Nutzung vorgesehenen Flächen leider herausgenommen. Für einen dringend nötigen Neubau eines Kirchengebäudes für die Neuapostolische Kirche K.d.ö.R. gibt es daher im Flächennutzungsplan derzeit keinen Raum. Da es bei einer wachsenden Einwohnerzahl auch einen Bedarf für Flächen zur kirchlichen und sozialen Nutzung gibt beantragen wir, dass wieder mögliche Flächen in den Plan aufgenommen werden.

Für die Änderungsfläche AF 11 beantrage ich als Vertreter der Kirche die Wiederaufnahme einer Gemeinbedarfsfläche.

Stellungnahme #1000

Verfasser*in: Privatperson
Eingereicht am:

In den Änderungsverfahren für den Flächennutzungsplan wurden die für eine soziale / kirchliche Nutzung vorgesehenen Flächen leider herausgenommen. Für einen dringend nötigen Neubau eines Kirchengebäudes gibt es daher im Flächennutzungsplan derzeit keinen Raum. Da es bei einer wachsenden Einwohnerzahl auch einen Bedarf für Flächen zur kirchlichen und sozialen Nutzung gibt beantragen wir, dass wieder mögliche Flächen in den Plan aufgenommen werden.

Zeige 3 Einträge